Regionaler Mobilitätsplan Teilregion Voitsberg (Steirischer Zentralraum)

Am 14.12.2016 hat die Regionalversammlung der Region Steierischer Zentralraum unter der Leitung von Bürgermeister Siegfried Nagl den regionalen Mobilitätsplan einstimmig beschlossen. Damit wurde für Voitsberg erstmalig ein Leitbild erstellt, in dem die Prioritäten für eine zukunftsorientierte Mobilitätspolitik festgelegt sind.

In Europas Städten und Ballungsräumen erfolgt seit einigen Jahren eine Abkehr von der autogerechten Stadt und der verfügbare Raum wird fairer auf alle Verkehrsträger aufgeteilt. Dieser Trend wird sich auch auf Regionen ausweiten. Der vorliegende Mobilitätsplan wurde im Sinne eines integrativen Planungsansatzes erarbeitet, wobei der Fokus auf ein zukunftsfähiges, klima- und energieschonendes Verkehrssystem gelegt wurde. Öffentlicher Verkehr und Radverkehr sollen gestärkt werden, für den Kfz-Verkehr wird durch den Ausbau der B70 eine starke Anbindung des Bezirks an die A2 und somit an die Kernstadt geschaffen, was auch der Stärkung des Wirtschaftsstandortes dient.

 

Rückfragen bitte an DI Markus Moser

Foto: Wof JOURNAL, 26. Jahrgang | Nr. 37